Bled – Top 5

Reisezeitraum: Juli 2017

  • Der Bleder See war definitiv ein Highlight meiner Reisen 2017. Es kommt richtig Urlaubsstimmung auf, wenn man nur am Ufer sitzt und die Menschen beim Baden, Stand-up Paddling oder Rudern beobachtet oder selbst ins Wasser springt. Der See ist übrigens durch seine unterirdischen heißen Quellen angenehm warm. Mit den berühmten Pletna Booten kann man sich übrigens auch bequem um den See rüber zur Insel mit der bekannten Marienkirche und bedeutenden Ausgrabungen aus dem Früh- und Hochmittelalter rudern lassen.
  • Für Freizeitangebote ist bestens gesorgt in dem Ort. Man kann jede Menge Wassersportarten ausprobieren oder sich ein Mountain Bike ausborgen und die Wälder und Berge in der Umgebung abfahren. Ein Spaziergang auf den Straza Hill lohnt sich alleine schon aufgrund des tollen Ausblicks auf den See und die Insel mitten im Wasser. Darüber hinaus kann man bequem mit der Rodelbahn wieder ins Tal fahren. Für alle Höhenbegeisterten bietet der Hochseilgarten den perfekten Adrenalinkick während des Urlaubs.
  • Wo Berge sind findet man meistens auch Schluchten und Höhlen. Deshalb sollte man unbedingt auch der Vintgar Gorge einen Besuch abstatten. Die 1891 entdeckte Schlucht zwischen den Hügeln Hom und Borst bietet ein einzigartiges Naturschauspiel. Die 1.600 Meter lange Klamm führt über Brücken und schmale Wege hin zu einem 16 Meter hohen Wasserfall.
  • Einplanen sollte man auch unbedingt einen Besuch der mittelalterlichen Bleder Burg mit seinem Museum, der Burgdruckerei, dem Burgweinkeller und seinem Restaurant. Jährlich finden in dieser Traumkulisse auch Konzerte statt wie zum Beispiel im Sommer beim bekannten Okarina Festival.
  • Das Symbol der Bleder Kulinarik ist die Kremschnitte, eine in Bled seit Jahrzehnten bekannte Spezialität. Ansonsten ist die Küche Sloweniens viel von der österreichischen, der italienischen und der ungarischen Küche beeinflusst, aber auch die jugoslawische und mediterrane Küche sind vertreten. Die verschiedenen Küchen werden gemischt und ergeben oft ungewöhnliche aber sehr schmackhafte Gerichte. Palatschinken (Palačinken) findet man süß oder sauer fast auf jeder Speisekarte.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Daniela Lehenbauer​

Als Kommunikationsmanagerin sehe ich mich als Netzwerkerin, Geschichtenerzählerin, Event Expertin, Krisen- und Changemanagerin, Analystin und Strategin. Hier schreibe ich über tolle Momente meines Lebens. Viel Spaß beim Stöbern.

Sign up for a Newsletter

Beitragsarchiv

Instagram

This error message is only visible to WordPress admins
Error: There is no connected account for the user 53776512.